Geschichte

Mit dem Englischen Widder haben wir eine der ältesten Kaninchenrassen vor uns. Erste bekannte Erwähnungen bereits ca. 1750!

Es handelt sich um eine besonders ausgeprägte Form des Widdertypus mit sehr langen, weit herab reichenden Ohren.

Waren es zu Anfang Englische Züchter, die die Rasse formten, gelangten schon 1880 die ersten Tiere durch den Dresdener Paul Starke auf Deutschen Boden.

1898 gründete Carl Busse aus Berlin den ersten Club Englischer Widderzüchter - bis 1902 traten 43 Mitglieder ein.

1903 entstand in Sachsen eine neue Vereinigung: "Kontinentaler Züchterclub englischer Widderkaninchen, Sitz Rochlitz i.S."

Gelber Rammler aus - Unser Kaninchen Mahlich 1903

1908 erster Einheitsstandart für gesamt Deutschland 

1910 galten die Englischen Widder als "Königsklasse" bei den Züchtern

Artikel aus: Wahl's Taschenkalender von 1907-1908

1938 wurde die Rasse in eine reine "Sportrasse" eingestuft - der "Kontinentale Englische Widderclub" wurde gleichzeitig aufgelöst

1939 befassten sich nur noch 3 Züchter mit Ihr in Deutschland

G. Köhler initiierte 1986 den einzigen Zusammenschluss von Rassekaninchen über Nationengrenzen

1987 Vorbereitung zur Gründungsversammlung der Internationalen Interessengemeinschaft

28.01.1989 - Gründung der "IG Englischer Widderkaninchen"

2014 - 26. Treffen der IG in Bütschwil - Schweiz

2015 - 27. Treffen der IG in Blumberg

 


powered by Beepworld